Bobath

Das Bobath-Konzept
im pflegerischen Alltag
 ___

Zurück zur Mitte

„Erzähl mir – und ich vergesse.
Zeige mir – und ich erinnere mich,
lass mich tun – und ich verstehe.“
                                                   (Konfuzius)


Das Bobath-Konzept beschreibt die Wichtigkeit eines gesunden Körpergefühls und Körperbildschemas bei Patienten mit einer Hemiplegie.
 
Die komplexen theoretischen Grundlagen werden in

praxisnahen Selbsterfahrungsworkshops 

und anhand von

Fallbeispielen (ggf. auf Station) intensiv bearbeitet und trainiert.
 

Inhalte der Selbsterfahrungsworkshops:

  • Bedeutung der Wahrnehmung und der Körpermitte für den Patienten mit Hemiplegie
  • Bedeutung der gezielten Beobachtung  seiner verbleibenden
    Restfunktionen
  • Bedeutung der Biographiearbeit im pflegerischen Alltag

Beispiele von Intergrationsmöglichkeiten in den pflegerischen Alltag

  • Handmassage (z.B bei Schulter Handsyndrom)
  • Einsatzmöglichkeiten des Bobath-Konzeptes im pflegerischen Alltag- Integration in die Lebensaktivitäten

Die Teilnahmegebühr beträgt 195,- EURO

Über aktuelle Termine informieren wir Sie gerne.

Hier haben Sie die Möglichkeit alle Informationen zu diesem Angebot als pdf-Datei auf Ihren PC zu laden oder auszudrucken

Zurück zur Angebotsübersicht